Schulungszentrum West - Gruppe Rudolfsheim-Fünfhaus

Über uns

 

Bezirkswappen Die Gruppe Rudolfsheim-Fünfhaus wurde im September 1964 von Johann Wolf mit Unterstützung des Bundesvorstandsmitglied Paul Meisel (Obmann der Gruppe Döbling) gegründet. Damals eine neue Gruppe, ein Versuch der Expansion des „Arbeiter Samariter Gedankengutes“ durchgeführt von einer Handvoll „ehemaliger“ Döblinger, die heute ein nicht mehr wegzudenkender, fester und aktiver Bestandteil der Gesamtorganisation ist. Das erste Gruppenlokal – mit etwa 18m² eher ein Hinterzimmer - hatten wir in der Rustengasse 9, wo wir den westlichen Teil Wiens sanitätsmäßig abdeckten.


Unser Wirkungsbereich bezieht sich auf die Bezirke 6, 7, 13, 14 und 15.

Bezirkswappen 6. Bezirk Bezirkswappen 7. Bezirk Bezirkswappen 13. Bezirk Bezirkswappen 14. Bezirk Bezirkswappen 15. Bezirk


Wir waren von 1968 bis 1973 Amtshaus 1150 Wien Gasgasse 8-10 untergebracht.
Von 1973 -1978 quartierten wir uns in 1140 Wien Penzingerstrasse 150 ein.
1978 -1994 befand sich unser Gruppenlokal in der Matznergasse.
1994-2000 waren wir in der Hütteldorfer Straße 265 beherbergt.
2000-2008 logierten wir in der Linzer Straße 365.
Dank steigender Zahl von Aktivitäten in unserer Gruppe (zB Jugend) und Anzahl der Mitglieder generell sowie der Bedarf von Räumlichkeiten für Auszubildende, bezogen wir mit Ende Jänner 2009 ins ehemalige „Festo“-Bürogebäude um.
2009-2014 waren wir in der Lützowgasse 12-14, im 4. Stock des FESTO-Gebäudes beheimatet.
Mit Jänner 2015 bezogen wir unseren neuen Standort: Speisinger Straße 56.
Jeden Dienstag findet an unserem Stützpunkt von 18:30 - 20:30 Uhr ein Gruppenabend für unsere Mitglieder und Interessierte statt.


Gruppenlokal Ansicht 1 Gruppenlokal Ansicht 2

Unsere Gruppe ist ein Vorreiter für neue und revolutionäre Ideen, die über den normalen Ambulanz- oder Krankentransportdienst hinausgehen.

Durch Zufall gelang es uns während des U-Bahnbaues bei der Betreuung der Druckluftarbeiter Fuß zu fassen. Wir begannen mit dem Aufbau der Druckluftüberwachungssanität. 1993 gründeten wir das Arbeitsmedizinische Zentrum und 1994 erfolgte die Gründung der HBO- Druckkammer (Hyperbare Sauerstofftherapie). Diese Einrichtungen in der Hütteldorfer Straße wurden von uns bis 1996 durch unsere Gruppe betrieben und betreut, bis sie aus wirtschaftlichen Gründen vom ASBÖ-Bundesverband übernommen wurden.

bottom_overlay Zur Gruppenauswahl